» Von Sündenstrafe und Sündenrettung

Von Sündenstrafe und Sündenrettung

18.03.18 – Olaf Latzel

Predigttext

4.Mo 21,4-9

 Da zogen sie von dem Berge Hor auf dem Wege gegen das Schilfmeer, daß sie um der Edomiter Land hinzögen. Und das Volk ward verdrossen auf dem Wege und redete wider Gott und wider Mose: Warum hast du uns aus Ägypten geführt, daß wir sterben in der Wüste? Denn es ist kein Brot noch Wasser hier, und unsre Seele ekelt vor dieser mageren Speise. Da sandte der HERR feurige Schlangen unter das Volk; die bissen das Volk, daß viel Volks in Israel starb. Da kamen sie zu Mose und sprachen: Wir haben gesündigt, daß wir wider dich geredet haben; bitte den HERRN, daß er die Schlangen von uns nehme. Mose bat für das Volk. Da sprach der HERR zu Mose: Mache dir eine eherne Schlange und richte sie zum Zeichen auf; wer gebissen ist und sieht sie an, der soll leben. Da machte Mose eine eherne Schlange und richtete sie auf zum Zeichen; und wenn jemanden eine Schlange biß, so sah er die eherne Schlange an und blieb leben.

Stichpunkte

  1. Die Schuld der Sünde
  2. Die Strafe für die Schuld der Sünde
  3. Die Rettung von der Strafe für die Schuld der Sünde

Lieder

Lied: 95,1-4 (Nun gehören unsere Herzen)

Lied: 94,1-3 u. 7-8 (Jesu, meines Lebens Leben)

Lied: 14,1-3 (Jesus, wir sehen auf dich)

Hausaufgaben

Montag: Ps 43,1-5

Dienstag: Mk 10,32-45

Mittwoch: 1.Mo 22,1-19

Donnerstag: Gal 3,1-29

Freitag: 2.Chr 33,1-20

Samstag: Hebr 13,1-25

Audio Download


Zum Predigten-Archiv