Jahr: 2023

Olaf Latzel

12.03.23 – Olaf Latzel

Predigttext



Stichpunkte

Eckhard Piegsa

05.03.23 – Olaf Latzel

Predigttext



Stichpunkte

Olaf Latzel

26.02.23 – Olaf Latzel

Predigttext



Stichpunkte

Paul Koch

19.02.23 – Paul Koch

Predigttext



Stichpunkte

Olaf Latzel

12.02.23 – Olaf Latzel

Predigttext



Stichpunkte

Theologische Merkwürdigkeiten

05.02.23 – Olaf Latzel

Predigttext

Es kam zu ihm ein Aussätziger, der bat ihn, kniete nieder und sprach zu ihm: Willst du, so kannst du mich reinigen. Und es jammerte ihn und er streckte die Hand aus, rührte ihn an und sprach zu ihm: Ich will’s tun; sei rein! Und sogleich wich der Aussatz von ihm und er wurde rein. Und Jesus drohte ihm und trieb ihn alsbald von sich und sprach zu ihm: Sieh zu, dass du niemandem etwas sagst; sondern geh hin und zeige dich dem Priester und opfere für deine Reinigung, was Mose geboten hat, ihnen zum Zeugnis. Er aber ging fort und fing an, viel davon zu reden und die Geschichte bekannt zu machen, sodass Jesus hinfort nicht mehr öffentlich in eine Stadt gehen konnte; sondern er war draußen an einsamen Orten; doch sie kamen zu ihm von allen Enden. (Mk 1, 40-45)



Stichpunkte

  1. Die beschmutzte Heiligkeit
    – Er streckte die Hand aus, rührte ihn an. (Mk 1, 43)
  2. Die seltsame Schroffheit
    – Jesus drohte ihm und trieb ihn alsbald von sich. (Mk 1, 43)
  3. Das ungewöhnliche Messiasgeheimnis
    – Sieh zu, dass du niemandem etwas sagst. (Mk 1, 44)
  4. Der unverständliche Ungehorsam
    – Er aber ging fort und fing an, viel davon zu reden und die Geschichte bekannt zu machen. (Mk 1, 45)
  5. Die selbstgewählte Einsamkeit
    – Sondern er war draußen an einsamen Orten. (Mk 1, 45)

Lieder

610, 1-5 Du großer Gott
311, 1-3 Noch dringt Jesu frohe Botschaft
231 (EG 272), 1-4 Ich lobe meinen Gott

Hausaufgaben

Montag: Psalm 31, 1-16

Dienstag: Matthäus 20, 1-16

Mittwoch: Prediger 7, 1-18

Donnerstag: 1. Korinther 9, 16-27

Freitag: Jeremia 9, 11-23

Samstag: Philipper 2, 5-13

Audio Download

Das Evangelium des neuen Bundes

29.01.23 – Herbert Katzner, M.A.

Predigttext

Darum, weil wir dieses Amt haben nach der Barmherzigkeit, die uns widerfahren ist, werden wir nicht müde, sondern wir meiden schändliche Heimlichkeit und gehen nicht mit List um, fälschen auch nicht Gottes Wort, sondern durch Offenbarung der Wahrheit empfehlen wir uns dem Gewissen aller Menschen vor Gott. Ist nun aber unser Evangelium verdeckt, so ist’s denen verdeckt, die verloren werden, den Ungläubigen, denen der Gott dieser Welt den Sinn verblendet hat, dass sie nicht sehen das helle Licht des Evangeliums von der Herrlichkeit Christi, welcher ist das Ebenbild Gottes. Denn wir predigen nicht uns selbst, sondern Jesus Christus, dass er der Herr ist, wir aber eure Knechte um Jesu willen. Denn Gott, der sprach: Licht soll aus der Finsternis hervorleuchten, der hat einen hellen Schein in unsre Herzen gegeben, dass durch uns entstünde die Erleuchtung zur Erkenntnis der Herrlichkeit Gottes in dem Angesicht Jesu Christi. (2. Korintherbrief 4, 1 – 6)



Stichpunkte

  1. Das verfälschte Evangelium
  2. Das verdeckte Evangelium
  3. Das verklärte Evangelium

Lieder

84, 1 – 6 Werde licht, du Volk der Heiden
82 (EG 72), 1 – 6 O Jesu Christe, wahres Licht
448 Nimm mein Leben

Audio Download

Vorsätze im Reich Gottes

22.01.23 – Olaf Latzel

Predigttext

Ich will euch aber nicht verschweigen, liebe Brüder, dass ich mir oft vorgenommen habe, zu euch zu kommen – wurde aber bisher gehindert –, damit ich auch unter euch Frucht schaffe wie unter anderen Heiden. Ich bin ein Schuldner der Griechen und der Nichtgriechen, der Weisen und der Nichtweisen; darum, soviel an mir liegt, bin ich willens, auch euch in Rom das Evangelium zu predigen. (Röm 1, 13-15)



Stichpunkte

  1. Die verhinderten Vorsätze
  2. Die missionarischen Vorsätze
  3. Die vorbehaltlichen Vorsätze
  4. Die umgesetzten Vorsätze

Lieder

502 (EG 361), 1-6 Befiehl du deine Wege
367 (EG 407), 1-3 Stern auf den ich schaue
682 (EG 62), 1-5 Jesus soll die Losung sein

Hausaufgaben

Montag: Psalm 86, 1-17

Dienstag: Matthäus 8, 5-22

Mittwoch: Ruth 1, 1-22

Donnerstag: Apostelgeschichte 10, 1-35

Freitag: 2. Könige 5, 1-19

Samstag: 1. Johannes 4, 1-16

Audio Download

Der vorbildliche Wandel der Kinder Gottes

15.01.23 – Olaf Latzel

Predigttext

Der Älteste an Gajus, den Lieben, den ich lieb habe in der Wahrheit. Mein Lieber, ich wünsche, dass es dir in allen Dingen gut gehe und du gesund seist, so wie es deiner Seele gut geht. Denn ich habe mich sehr gefreut, als die Brüder kamen und Zeugnis gaben von deiner Wahrheit, wie du ja lebst in der Wahrheit. Ich habe keine größere Freude als die, zu hören, dass meine Kinder in der Wahrheit leben. Mein Lieber, du handelst treu in dem, was du an den Brüdern tust, zumal an fremden, die deine Liebe bezeugt haben vor der Gemeinde; und du wirst gut daran tun, wenn du sie weitergeleitest, wie es würdig ist vor Gott. Denn um seines Namens willen sind sie ausgezogen und nehmen von den Heiden nichts an. Solche sollen wir nun aufnehmen, damit wir Gehilfen der Wahrheit werden. (3. Joh 1, 1-8)



Stichpunkte

  1. Der Älteste – die Sorge um den Nächsten
  2. Die Brüder – das Ausziehen um Jesu Namen
  3. Der Gajus – das Wandeln in der Wahrheit

Lieder

376 (EG 406), 1-4 Bei dir, Jesu, will ich bleiben
452 (EG 295), 1-4 Wohl denen, die da wandeln
525 (EG 394), 1-5 Nun aufwärts froh den Blick

Hausaufgaben

Montag: Psalm 119, 1-29

Dienstag: Psalm 119, 30-59

Mittwoch: Psalm 119, 60-88

Donnerstag: Psalm 119, 60-88

Freitag: Psalm 119, 117-144

Samstag: Psalm 119, 145-176

Audio Download

Keiner muss schuldig bleiben

08.01.23 – Bernd Bierbaum

Predigttext

"Am nächsten Tag sieht Johannes, dass Jesus zu ihm kommt, und spricht: Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt! Dieser ist´s von dem ich gesagt habe: Nach mir kommt ein Mann, der vor mir gewesen ist, denn er war eher als ich. Und ich kannte ihn nicht. Aber damit er Israel offenbart werde, darum bin ich gekommen, zu taufen mit Wasser. Und Johannes bezeugte und sprach: Ich sah, dass der Geist herabfuhr wie eine Taube vom Himmel und blieb auf ihm. Und ich kannte ihn nicht. Aber der mich sandte, zu taufen mit Wasser, der sprach zu mir: Auf wen du siehst den Geist herabfahren und auf ihm bleiben, der ist´s, der mit dem heilige Geist tauft. Und ich habe es gesehen und bezeugt: Dieser ist Gottes Sohn." (Johannes 1, 29 – 34)



Stichpunkte

  1. Die richtige Blickrichtung
  2. Das Vertrauen zu Jesus
  3. Das Bleiben in ihm.

Lieder

152 (EH 252), 1-4 Jesu, der du bist alleine
558 (EG 241), 1-4 Wach auf, du Geist der ersten Zeugen
183 (EG 200), 1-5 Ich bin getauft auf deinen Namen
1 (EG66), 1-3&6 Jesus ist kommen
448 Nimm mein Leben

Audio Download

Die Hagarerfahrung

01.01.23 – Olaf Latzel

Predigttext

Du bist ein Gott, der mich sieht. (1. Mo 16, 13)



Stichpunkte

Gott sieht die Einsamkeit
Gott sieht die Demütigung
Gott sieht die Schuld
Gott sieht die Zukunft

Lieder

166, 1-4 Es ist ein Wort ergangen
231 (EG 272), 1-4 Ich lobe meinen Gott
162, 1-3 Daß dein Wort in meinem Herzen

Hausaufgaben

Montag: Psalm 139, 1-24

Dienstag: Matthäus 9, 1-13

Mittwoch: Richter 2, 6-23

Donnerstag: 2. Timotheus 4, 1-8

Freitag: Jesaja 62, 1-12

Samstag: Offenbarung 4, 1-11

Audio Download