richten

Kein Recht zum Richten

13.12.09 – Pastor Matthias Jander

Predigttext

1. Kor 4, 1-5

 Dafür halte uns jedermann: für Christi Diener und Haushalter über Gottes Geheimnisse. Nun sucht man nicht mehr an den Haushaltern, denn daß sie treu erfunden werden. Mir aber ist's ein Geringes, daß ich von euch gerichtet werde oder von einem menschlichen Tage; auch richte ich mich selbst nicht. Denn ich bin mir nichts bewußt, aber darin bin ich nicht gerechtfertigt; der HERR ist's aber, der mich richtet. Darum richtet nicht vor der Zeit, bis der HERR komme, welcher auch wird ans Licht bringen, was im Finstern verborgen ist, und den Rat der Herzen offenbaren; alsdann wird einem jeglichen von Gott Lob widerfahren.

Stichpunkte

  1. Wer bin ich? Wer bist du?
  2. Was ist wichtig?
  3. Vor wem rechtfertige ich mich?
  4. Freiheit ist kein Freibrief?
  5. Was bedeutet die Zukunft heute?

Auf’s richten verzichten!

05.07.09 – Bernd Bierbaum

Predigttext

Römer 14, 10-13

 Du aber, was richtest du deinen Bruder? Oder, du anderer, was verachtest du deinen Bruder? Wir werden alle vor den Richtstuhl Christi dargestellt werden; denn es steht geschrieben: "So wahr ich lebe, spricht der HERR, mir sollen alle Kniee gebeugt werden, und alle Zungen sollen Gott bekennen." So wird nun ein jeglicher für sich selbst Gott Rechenschaft geben. Darum lasset uns nicht mehr einer den andern richten; sondern das richtet vielmehr, daß niemand seinem Bruder einen Anstoß oder Ärgernis darstelle.

Stichpunkte

  1. Model Kain
  2. Model Christus
  3. Model Christ